Hauptseite

Aus pr0wiki
Zweite Version des Logos

Willkommen auf dem pr0wiki!

Du willst auch eine Seite erstellen oder Infos hinzufügen? Melde dich bei mitmachen@pr0wiki.com, Discord: MedPlex_Ni#1337 oder bei MedPlex


Über das pr0gramm

pr0gramm.com ist eine 2007 gegründete, große deutsche Imageboard-Online-Community.

Registrierte Nutzer der Website können Bilder, bzw. Videos und WebM-Dateien hochladen und die hochgeladenen Dateien anderer Nutzer bewerten, mit Tags strukturieren und kommentieren.

Logo von pr0gramm.com, ohne abgerundeten Querbalken.

Jede Datei ist weiterhin mit nutzervergebenen Tags versehen, die diese vor allem passend kategorisieren sollen. Positive oder negative Bewertungen einer hochgeladenen Datei führen beim korrespondierenden Nutzer zu einem entsprechenden Gewinn oder Verlust der internen Reputation, genannt Benis.

Die Website wird durch Werbung sowie durch kostenpflichtige Premiumaccounts (Pr0mium) finanziert. Pr0gramm.com ist laut SimilarWeb im Ranking der meistbesuchten Websites Deutschlands Platz 58 (Stand: Mai 2019).[1]

Damit man die Inhalte bewerten kann, kommentieren kann und Kommentare einsehen kann, benötigt man einen Account. Diesen Account erhält man durch eine Einladung eines bestehenden Benutzers oder durch den Kauf von pr0mium. Bis zum 14. November 2014 war es möglich, sich einen kostenlosen Account zu erstellen. Dies wurde dann durch eine Änderung verhindert, sodass man sich, bis zu dem Zeitpunkt der pr0mium Einführung, nur durch eine Einladung eines aktiven Nutzers einen Account erstellen konnte. [2]

Entstehungeschichte

Nachvollziehen lässt sich der erste hinzugefügte Beitrag des Begründers cha0s, welcher nach Angaben des Imageboards am 23. Januar 2007 erschienen ist.[3] Zu diesem Zeitpunkt bestand der Dienst aus zwei Komponenten, der grafischen Darstellung, erreichbar über die Domain pr0gramm.com und dem IRC-Bot @pr0gramm auf QuakeNet. Dieser Bot konnte per privater Nachricht in den eigenen Channel verschoben werden und fügte daraufhin jeden im IR-Chat erwähnten Link zu einer akzeptierten Datei zum eigenen Verzeichnis hinzu, welches über die Website einsehbar war.

Der IRC-Netzwerkprovider QuakeNet schreibt jedoch in seinem Netzwerk ein striktes Verbot pornografischer Inhalte vor[4], was zur zeitweiligen Sperrung des #pr0gramm-Channels führte.[5] Daraufhin wurde pr0gramm konzeptionell auf einen reinen Internetdienst umgestellt, der die Einträge direkt über die Weboberfläche entgegen nimmt.


Kultur

Pr0gramm ist neben dem mittlerweile nicht mehr existierenden Krautchan einer der größten Mediatoren der deutschen Netzkultur. Dabei sind neben dem Inhalt vor allem die Tags Träger und Initiator von Memes und Netzjargon.

Logo Entwurf von dem User "PaulPunk

Im Laufe der Zeit hat sich eine eigene Kultur innerhalb der pr0gramm-Community gebildet. So existieren diverse Community-interne Memes, wie z.B. der Schmuserkadser. Außerdem gibt es eine eigene Taxonomie für die Bezeichnung von Tieren: viele Tiere haben auf der Seite neue, andere Namen, so z.B. "Kadse" statt "Katze" und "Bellkadse" statt "Hund".

In vielerlei Hinsicht kann man von einem eigenen Soziolekt sprechen, da Teile der Kommunikation von Außenstehenden nicht verstanden werden. So werden User mit negativem Benis als "Fliesentischbesitzer" bezeichnet und neue bzw. alte Mitglieder der Community als "Neuschwuchteln" oder "Altschwuchteln".

Desweiteren werden häufig Memes aus dem anglophonen Sprachraum germanisiert, so wurde beispielsweise aus „420 Blaze It“ zu „420 lodere es“ oder „right in the feels“ zu „rechts in die Fühls“.

Außerdem gehen aus der Community regelmäßig größere Gruppenevents hervor. Teilweise haben diese einen offiziellen Charakter, wie z.B. die Aktionen zum ersten April, teilweise entstehen sie aber auch, wie z.B. die "Krebs ist Scheiße" Aktion, aus der Userbase heraus. Eine Liste aller Aktionen bietet die Kategorie Aktionen. Gelegentlich werden Aktionen des pr0gramm durch andere Medien aufgegriffen und kommentiert.[6][7][8]


Weblinks

Offizielle Website von pr0gramm.com

Auf Twitter

Einzelnachweise